Ich habe mein Kind verloren

Den Schmerz den man empfindet, wenn man sein Kind verliert, kann man nicht beschreiben. Soviel Hoffnung, Wünsche und Zukunft, die mit diesem Kind verbunden waren, gehen verloren.
Eltern sollten die Möglichkeit haben, sich von ihrem verstorbenen Kind liebevoll zu verabschieden. Diese Zeit muss besonders gestaltet werden.

Für Kinder, die nach der Geburt einen Atemzug gemacht haben, besteht Bestattungspflicht. Es wird von dem jeweiligen Krankenhaus eine Geburtsurkunde und ein Totenschein ausgestellt. Die Eltern entscheiden, ob Sie ein Kindergrab wählen oder eine Bestattung in einem vorhandenen Familiengrab wünschen.

Für Kinder die als Tot – oder Fehlgeburt zur Welt kommen, besteht keine Bestattungspflicht. Die Eltern haben die Wahl, ob sie ihr Kind beerdigen möchten. Die Stadt Erkelenz bietet für eine Gebühr von 50,00 € „Sternschnuppe“, ein Kindergrab für Tot- und Fehlgeburten an. Es besteht die Möglichkeit auch ohne Beisetzung einen Erinnerungsstein dort niederzulegen. Für die Durchführung der Beerdigung stehen wir ihnen gerne zu Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie über Hebammen, Gynäkologen und bei uns.